Donnerstag, 4. Juni 2015

5 Gründe, warum ich immer wieder nach Worten suche...

Kennt ihr das? Ihr wollt anderen etwas mitteilen und findet einfach nicht die Worte dafür.
So geht es mir oft in letzter Zeit. Es gibt viele Momente in denen mir das passiert und ich finde es einfach schrecklich. Hier sind einige Momente in denen ich nach Worten suche:
  1. Dinge die mich zu sehr emotional treffen, im positiven oder auch im negativen Sinne, weiß ich oft einfach nicht in Worte zu fassen. 
  2. Wenn ich diese Geschichte schon komplett im Kopf abspielen lassen kann und es mir schwer fällt es aufzuschreiben, da ich das alles erst einmal sortieren muss.
  3. Zudem fällt es mir immer schwer Anfänge zu schreiben. Der erste Satz ist der schlimmste. Er macht alles weitere aus und leitet das geschriebene in die Richtung in die es gehen wird.
  4. Wenn mir einfach das richtige Wort mal wieder nicht in den Sinn kommt.
  5. Wenn es kein richtiges Wort für etwas gibt, weil es nur in meinem Kopf stattfindet.
Bitte sagt mir, dass es euch auch so geht. Das ist manchmal wirklich anstrengend. Ich will so gerne endlich mit meiner Geschichte weiter kommen, aber ich finde jetzt schon ein ganzes verfluchtes JAHR!!!! die bescheuerten Worte nicht. Das ist SO frustrierend... :(